Während der Schwangerschaft nehmen die Frauen zu. Im Durchschnitt liegt die Gewichtszunahme bei 14 kg. Diese Kilos verschwinden natürlich nicht von selbst. Gleich nach der Geburt ist die Mutter um etwa sechs Kilo leichter. Stillen ist ein Hilfsmittel beim Abnehmen nach der Schwangerschaft.

Nach der Geburt sollte man sich Zeit geben und ungefähr sechs Wochen warten, um mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft zu beginnen.

Abnehmen nach der Schwangerschaft – Das ist entscheidend

Abnehmen nach der Schwangerschaft - Das ist entscheidendEine Diät nach der Schwangerschaft kommt nicht in Frage. Es gibt wirksame Mittel, um nach der Schwangerschaft abzunehmen. Wichtig sind vor allem die Ernährung, Bewegung sowie eine richtige Organisation. Es gibt auch Abnehmtabletten, die das Abnehmen zusätzlich unterstützen und beschleunigen.

Wichtig ist zudem, dass man Stress vermeidet. Regelmäßige Mahlzeiten sind ebenfalls ausschlaggebend, um abzunehmen. Außerdem sollte man möglichst viel selber kochen und nicht ständig zwischendurch naschen. Viel Schlaf und Entspannung sind ebenfalls notwendig.

Der richtige Zeitpunkt

Blitzdiäten nach der Schwangerschaft sind nicht gut. Die junge Muter sollte sich Zeit nehmen und etwas Geduld haben. In den ersten sechs bis acht Wochen, bei einem Kaiserschnitt bis zu zwölf Wochen ist Sport nicht empfehlenswert. Wie schnell man abnimmt, ist auch von dem Hormonstatus sowie vom Stoffwechsel abhängig.

Die richtigen Übungen

Eine der wichtigsten Übungen ist die Rückbildungsgymnastik. Dabei wird der Beckenboden gestärkt und auch Bein, Bauch sowie Po gestrafft. Man kann gleich nach der Geburt mit einfachen Übungen beginnen. Erst nach sechs bis acht Wochen kann die Mutter auch mit den richtigen Rückbildungsübungen anfangen.

Verschiedene Übungen sind zum Abnehmen nach der Schwangerschaft geeignet. So zum Beispiel der herabschaunde Hund zum Aufwärmen. Dabei geht man in die Knie und schiebt den Po zurück. Die Arme werden nach vorne gestreckt, Fußspitzen und Hände aufgestellt.

Bei der Vierfüßler-Kombi streckt man den rechten Arm nach vorne und das linke Bein nach hinten. Dann umgekehrt. Standwaage, Kniebeuge sowie Beinheber sind ebenfalls wirksame Übungen. Trizepsliegestütz, Rumpfdrehen, Frontheben und diagonaler Crunch zählen auch zu den richtigen Übungen zum Abnehmen nach der Schwangerschaft.

Richtiger Sport darf erst nach ungefähr drei Monaten und nur nach Absprache mit dem Arzt getrieben werden.

Die Stillzeit

Währen der Stillzeit sollten Diäten auf keinen Fall gemacht werden. Bei einer Diät während der Stillzeit bekommen die Mutter und das Kind nicht die lebenswichtigen Nährstoffe. Beim Stillen wird Energie verbraucht. Damit wird das Abnehmen nach der Schwangerschaft auf natürliche Art gefördert.

Stillende Mütter sollten große sportliche Anstrengungen und Leistungssport vermeiden, denn der Milchfluss kann schwächer werden oder sogar ganz ausbleiben.

Effektive Wege zum Abnehmen nach der Schwangerschaft

Effektive Wege zum Abnehmen nach der SchwangerschaftEine ausgewogene und gesunde Ernährung sowie Sport zählen zu den effektiven Wegen, um nach der Schwangerschaft abzunehmen. Ausdauertraining sowie Krafttraining sind bestens geeignet, um wieder zur gewünschten Figur zu kommen. Diese verschiedenen Möglichkeiten zum Abnehmen nach der Schwangerschaft sollten erst nach der Stillzeit genutzt werden.

Ausgewogene und gesunde Ernährung

Viele Frauen ändern ihre Lebensweise und ihre Ernährung bereits in der Schwangerschaft. Wenn diese gesunde Lebensweise auch nach der Schwangerschaft beibehalten wird, dann muss man nicht viel machen, um wieder die alte Körperfigur zu bekommen.

Besonders wichtig ist eine gesunde und vollwertige Ernährung, die viele Proteine, Mineralien, Vitamine sowie Ballaststoffe beinhaltet. Energiearme und nährstoffreiche Mahlzeiten mit viel Obst, Gemüse, Fisch sowie magerem Fleisch zählen zu einer ausgewogenen Ernährung.

Die Vollkornvariante bei Nudeln, Brot und Reis ist eine gute Wahl. Zuckerreiche Lebensmittel sollten vermieden werden. Reichliches Trinken ist ebenfalls wichtig. Kräutertee, Mineralwasser sowie Fruchtsaftschorlen sind besonders empfehlenswert.

Ausdauertraining

Neben der Rückengymnastik sollte die Funktion der Beckenboden- sowie Rumpfmuskulatur wieder einwandfrei sein. Dann kann die Mutter auch mit Ausdauertraining beginnen. Cardiotraining ist optimal, um wieder in die Form zu kommen.

In den ersten acht Wochen sollte kein stoßbelastendes Ausdauertraining gemacht werden. Walken, Rad fahren, Schwimmen und Crosstrainer sind gut geeignet. Das Cardiotraining sollte in den ersten acht Wochen nicht sehr intensiv sein. Man sollte oft Pausen machen und bei Schmerzen oder Druckgefühlen im Bereich des Beckens oder der Hüften sollte man mit dem Training aufhören.

Krafttraining

Das Krafttraining ist eine wirksame Weise, um fit zu bleiben. Beim Krafttraining sind körperliche Veränderungen sehr schnell zu sehen. Eine Stunde Krafttraining verbrennt zudem mehr Kalorien als eine Stunde Jogging. Krafttraining kann man auch zu Hause machen.

Zu den geeigneten Übungen zählen zum Beispiel Kniebeugen, vorgebeugtes Rudern, Bizeps-Curls, Seitheben, Crunch-Arm-Combo, Crunches mit Gewicht und Kickbacks.

Abnehmen nach der Schwangerschaft mithilfe von Abnehmtabletten

Abnehmen nach der Schwangerschaft mithilfe von AbnehmtablettenAbnehmtabletten sollen nur als Ergänzung zur Ernährung und zu körperlichen Aktivitäten dienen. Einige Abnehmtabletten sind auch natürliche Stimmungsaufheller und steigern das Wohlbefinden. Durch die Abnehmtabletten verliert man ohne ein Gefühl des Hungers und ohne Heißhungerattacken Kilos.

Es gibt verschiedene Arten von Abnehmtabletten, und zwar unter anderem Appetitzügler, Fatburner und Kohlenhydratblocker.

Appetitzügler

Appetitzügler verringern den Appetit, indem der Blutzuckerspiegel normalisiert wird. Somit kommt es zu keinen Heißhungerattacken. Ungefähr eine Stunde vor dem Essen sollte diese Abnehmtablette eingenommen werden. Ein Gefühl der Sättigung setzt beim Essen früher ein.

Beim Abnehmen nach der Schwangerschaft kann ein Appetitzügler bei einer ausgewogenen Ernährung helfen, einfacher abzunehmen. Durch die Einnahme von Appetitzüglern verliert man schneller Gewicht und man muss nicht auf alle Nahrungsmittel verzichten.

Die rezeptfreien Appetitzügler beinhalten meistens natürliche Wirkstoffe und wirken so, dass sie im Magen aufgehen und ihn somit füllen oder den Blutzuckerspiegel reduzieren und dadurch ein langes Gefühl von Sättigung garantieren.

Rezeptpflichtige Appetitzügler enthalten chemisch hergestellte Wirkstoffe, die direkt im Gehirn wirken. Nach deren Einnahme fühlt man sich energiegeladen, man bewegt sich mehr und auf diese Weise werden mehr Kalorien verbraucht.

Fatburner

Fatburner werden auch als Fettverbrenner bezeichnet. Diese Abnehmtabletten funktionieren auf der Grundlage von Thermogenese. Sie beschleunigt bei einer Körpertemperatur von 37 Grad Celsius den Puls, die Verdauung, den Stoffwechsel sowie den Blutdruck. Auf diese Weise verbraucht der Körper mehr Energie.

Fatburner begünstigen eine Verbrennung des Körperfetts. Sie sind Nahrungsergänzungsmittel und können aus natürlichen und chemischen Wirkstoffen hergestellt werden. Grüner Tee, Aminosäure und Koffein sind die natürlichen Werkstoffe in den Fatburnern.

Fatburner unterdrücken das Gefühl von Hunger und sind wiksame Mittel zum Abnehmen nach der Schwangerschaft.

Kohlenhydratblocker

Kohlenhydratblocker besitzen als Inhaltsstoff einen Carb-Blocker. Sie stoppen das Gelangen von Kohlenhydraten ins Verdauungssystem. Sie verhindern also, dass der Körper Kohlenhydrate aus der Nahrung nimmt. Der Vorteil von Kohlenhydratblockern ist, dass diese sehr wirksam sind und dass man das Essverhalten nicht vollkommen verändern muss, um abzunehmen.

Kohlenhydratblocker geben ein Gefühl von Sättigung und verhindern Heißhungerattacken. Somit eignen sie sich gut zum Abnehmen nach der Schwangerschaft.

Fazit

Eine ausgewogene, gesunde sowie nahrhafte Ernährung ist beim Abnehmen nach der Schwangerschaft sehr wichtig. Beim Stillen gehen Kilos verloren. Während der Stillzeit sollte auf keinen Fall eine Diät gemacht werden. Die junge Mutter sollte sich regelmäßig bewegen und auch Sport treiben.

Neben der Rückbildungsgymnastik sind Ausdauertraining sowie Krafttraining gut und empfehlenswert. Verschiedene Abnehmtabletten können das Abnehmen nach der Schwangerschaft zusätzlich unterstützen.